Fr., 20. Aug. | Kirche Sankt Leonhard im Lavanttal

Geomantische Erlebnisexkursion -Kettenkirche St. Leonhard im Lavanttal

Kettenkirchen sind nicht sehr häufig anzutreffen und haben durch die umwickelte Kette eine eigenwillige Anmutung. Der Brauch des Umkettens (nicht nur von Kirchen) ist ein alter Bindezauber und hier gleichzeitig ein symbolisches Sichtbarmachen der rituellen Umhegung.
Geomantische Erlebnisexkursion -Kettenkirche St. Leonhard im Lavanttal

Zeit & Ort

20. Aug., 15:00 – 19:00 MESZ
Kirche Sankt Leonhard im Lavanttal, Erzbergstraße 82, 9462 Bad St. Leonhard im Lavanttal, Österreich

Inhalte und Ablauf

Diesmal besuchen wir einen alten Kult- und Kraftplatz, die Kettenkirche zum Heiligen Leonhard in Bad St. Leonhard im Lavanttal.

Zu Beginn gebe ich eine kurze Einführung zum Ort. Während der Exkursion begleite ich euch mit passend zu den Orten ausgewählten  Aspekten der Geomantie. Wahrnehmungsübungen, Gaia-Touch-Übungen und  wenn es passt auch kleinere Rituale an gezielt dafür ausgesuchten  Plätzen sind ebenfalls Teil der Exkursion und helfen uns die  Verbindung mit den ursprünglichen Ortsqualitäten herzustellen und diese  zu erfahren.

Kettenkirchen sind nicht sehr häufig anzutreffen und haben durch die umwickelte Kette eine eigenwillige Anmutung.  

Der Brauch des Umkettens (nicht nur von Kirchen) ist ein alter  Bindezauber und hier gleichzeitig ein symbolisches Sichtbarmachen der  rituellen Umhegung, der an sich unsichtbaren energetischen „Schutzmauer“. Durch die  rituelle Umhegung werden die Kräfte am Ort „gebunden“ und unerwünschte  Kräfte vom Ort ferngehalten. So wirken die Ortskräfte intensiv und „unverfälscht“. 

Die Kirche selbst steht auf diesem alten Kult- und Kraftplatz und ist ein bedeutender Wallfahrtsort im Alpenraum. In der wunderschönen spätgotischen dreischiffigen Basilika gibt es einige besondere Plätze wie den Annen-Altar oder den Katharinen-Altar mit sehr differenzierten Qualitäten, die hier erfahrbar werden. 

Mehr dazu hier: https://www.raumundmensch.org/post/kult-und-kraftplatz-kettenkirche-st-leonhard-im-lavanttal

Im Anschluss besuchen wir den Ort der Marienerscheinung auf dem Hügel der Burgruine Bad St. Leonhard und spüren in den Ort hinein, wie er sich anfühlt und was er uns mitteilen möchte. Nur wenige Schritte davon entfernt an der Mauer der alten Burgruine finden wir das Marienbründl. Hier machen wir eine Bovis Messung des Wassers. Wer möchte kann sich gerne ein wenig von diesem besonderen Wasser mitnehmen.

Organisatorisches

Treffpunkt: Kirche Sankt Leonhard im Lavanttal, Erzbergstraße 82, 9462 Bad St. Leonhard im Lavanttal, Österreich

Gebühr: Euro 48,-

Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Sofortüberweisung, Paypal, Vorauskasse oder bei kurzfristiger Buchung auch in bar vor Ort. (Für Vorauskasse oder Barzahlung beim Bezahlvorgang bitte "Manuelle Zahlung" auswählen)

Leitung: Mag. Stephan Leiter

Anmelden
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • St. Leonhard im Lavanttal
    €48
    €48
    0
    €0
Gesamtsumme€0

Diese Veranstaltung teilen