4351029351593168
 
Die dreifache Göttin - schwarzer Aspekt

Die große Göttin

In dieser neuen Online Live-Seminarreihe beschäftigen wir uns mit der großen Göttin in ihren drei Aspekten.

Du kannst die Seminare einzeln buchen. Wann du einsteigst, bleibt dir überlassen, die Reihenfolge ist nicht wichtig. Wenn du an einem Seminar nicht live dabei sein kannst, ist das kein Problem. Alle Seminare werden aufgezeichnet und du bekommst im Nachhinein den Link zur Aufzeichnung sowie eine Seminardokumentation.

Zu den Zeiten der Göttinnenkulturen, von der Altsteinzeit bis teilweise weit in die Bronzezeit hinein, war die Spiritualität der Menschen von einer großen Göttin geprägt. Davon zeugen Funde tausender Göttinnen-Statuetten aus dieser Zeitspanne. Diese Eine große Göttin war nicht etwas Transzendentes oder Abstraktes, das außer oder über der Welt stand, sondern war sehr konkret und immanent. Sie war die Erde bzw. der Kosmos selbst. Sie zeigte sich den Bewohnern in der Landschaft in ihren vielen Gesichtern und wirkte mit ihren vielfältigen Kräften durch die Elemente. Die Symbolik der Drei ist durch Felszeichnungen und -ritzungen bereits seit der Altsteinzeit belegt. Im Übergang zur Jungsteinzeit entstanden erste Steinreliefs mit einer Frauendreiheit. Das Dreieck als Symbol für den Mutterschoß spielte eine große Rolle. Das häufig anzutreffende Symbol der Mondsichel weist auf die Wichtige Rolle des Mondes und seine drei Phasen (Zunehmen, Abnehmen, Verschwinden und Wiederkehren) hin.

Das dreiteilige Online Live-Seminar die dreifache Göttingeht auf die drei Aspekte der Einen großen Göttin ein. Angelehnt an die von Heide Göttner-Abendroth entwickelte Göttinnenstruktur entdecken wir die drei Gesichter auf verschiedenen Ebenen. Wir lernen unter anderem die von den drei Aspekten „bewohnten Regionen“ im Dreistockwerk-Weltbild kennen, die Frauengestalten, in denen sich die drei Aspekte zeigen, den ihnen zugeordneten Heros und die verschiedenen Symbole (Gestirne, Tiere, Gegenstände, Farben etc.) welche den Aspekten zugeordnet sind. Wir betrachten außerdem den jeweiligen Aspekt in bekannten Mythen und Märchen und die Transformation, welche die drei Aspekt in Mythen und Märchen bis heute erfahren haben.

Bild: Photo: Heinrich Wendel (© The Wendel Collection, Neanderthal Museum)

Teil 3: Der schwarze Aspekt, Die Herrin der Anderswelt

Der schwarze Aspekt, die weise dunkle Göttin in der Gestalt einer alten Frau bewohnt die Unterwelt. Sie nimmt und transformiert alle Wesen – auch sich selbst – und lässt sie wiederkehren. Als Schicksalsgöttin hält sie den Zyklus vom ewigen Werden und Vergehen in Gang.

Seminarinhalte

Die Gestalt in der sich der schwarze Aspekt zeigt
Die Region im Dreistockwerk-Weltenbild, den der schwarze Aspekt bewohnt
Symbole, Gegenstände und Tiere die dem schwarzen Aspekt zugeordnet sind sowie deren Bedeutung
Richtungs- und Zeitqualität die dem schwarzen Aspekt zugeordnet werden
Jahreskreisfeste die dem schwarzen Aspekt zugeordnet sind
Rolle des schwarzen Aspektes in den Jahreskreisfesten
Stellvertreterinnen (Königinnen und Priesterinnen) des schwarzen Aspektes der großen Göttin
Bekannte Mythen und Märchen bzw. jene Teile daraus, die sich auf den schwarzen Aspekt beziehen

Seminargebühr und was Du sonst noch dafür bekommst

Seminargebühr: Euro 29,--
Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal
Das online Live-Seminar wird aufgezeichnet. Du bekommst einen Link zur Aufzeichnung zum jederzeitigen Nachschauen und du bekommst eine Seminardokumentation im PDF-Format zugesandt.
Wenn du zum Zeitpunkt des Live-Seminars keine Zeit hast, ist das auch kein Problem. Auch dann bekommst du wenige Tage nach dem Seminar ebenfalls den Link zur Aufzeichnung zum jederzeitigen Abspielen sowie die Seminardokumentation zugesandt.